Donnerstag, 10. Januar 2013

Männerschmuck

Ein Mann braucht nicht viel Schmuck,... in den meisten Fällen genügt eine schöne Uhr, aber zum richtigen Anlass und/oder Zeitpunkt sind Manschettenknöpfe genau das Richtige. So wie diese 'N The Skull Cufflinks' aus dem Hause Swarovski, welche ich letztes Jahr am Zürcher Weihnachtsmarkt entdeckt und über siebenhundert Ecken bestellt habe.


Das verspielte Totenkopf-Motiv in Ruthenium und Jet Kristallpavé grinst mit Zähnen in quadratischem Jet Hematite Kristall. Ich finde sie frech,... richtig frech!


Kommentare:

  1. Darf ich nicht meinem Liebsten zeigen, der steht auch auf Philipp Plein und so...

    LG

    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Sehr...hmm, frech, ja. Wenn nicht gar sexy.

    AntwortenLöschen
  3. Doch, wirklich, das sind mit die coolsten Manschettenknöpfe, die ich je gesehen hab! Wirklich klasse - würde ich dem Liebsten auch sofort schenken.

    AntwortenLöschen
  4. Der perfekte Männerschmuck ist die Liebste an seiner Seite. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ohne Zweifel... sie sind frech. :)

    AntwortenLöschen
  6. Fetzig! Hätte nicht gedacht, dass Sie sowas tragen ... mir gefällt's! :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn ich Sie überraschen konnte.

      Löschen
  7. edel gefällt mir ... haben Sie sich mal die Uhr von thomas sabo angeschaut die schwarze mit den skull drinnen ? erinner mich etwas an ihr bild.

    http://www.dermarkenjuwelier.de/ThomasSabo-Uhren/RebelatHeart/Rebel-at-Heart-Herrenuhr-Modell-4.html

    damals haben sie nur 500 euro gekostet ;)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.