Freitag, 7. Mai 2010

MiH will Grieche werden

oder Das süsse Leben.

Die Griechen habens gut. Die müssen nicht arbeiten, bis sie 67 Jahre alt sind. Und wer arbeitet, der betrügt gerne, so wie viele Bauern, die für nicht existierende Olivenbäume Subventionen erhalten. Oder man steht einfach spät auf, bescheisst ein wenig und geht früh nach Hause...oder in ein nettes Lokal, wo man dann mit Kollegen jammert, weil man viel zu wenig verdient.

Mit dieser Einstellung könnte MiH sich anfreunden. Das klingt nach Spass, denn irgendjemand in Europa wird die ganze Scheisse schon finanzieren. Und wenn nicht, zündet auch MiH ein paar Banken an, verbrennt Autos oder stellt sich laut schreiend auf die Strasse. Schnell schauen, wo die Griechische Botschaft? Aha, an der Weltpoststrasse 4 in Bern...auf geht's in ein einfaches Leben.

sig. Mihorgios

Mittwoch, 5. Mai 2010

BumpTop

oder Der räumliche Desktop.

Seit Jahrzehnten ist der Computer-Desktop eine zweidimensionale Fläche. Höchste Zeit für eine neue Metapher! Dieser Meinung sind die Entwickler des 3D-Desktop BumpTop. Und dieser Meinung ist offenbar auch Google. Das Unternehmen hat BumpTop aufgekauft - möglicherweise mit der Absicht, den räumlichen Schreibtisch in das Google-eigene Betriebssystem «Chrome OS» einzubauen, das noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll.

Wer sich beeilt, kann die Software jetzt noch gratis herunterladen. Bis Ende Woche gewährt BumpTop interessierten PC und Mac-Usern eine Gnadenfrist, bevor der 3D-Desktop vom Netz verschwindet.

Quelle: DRS3, Digital

Links oder rechts?!

MiH muss rechts gehen, obwohl die Wellness Zone verdammt gut aussieht. Heute läuft aber auch alles schief...

Dienstag, 4. Mai 2010

supperclub Amsterdam

oder Ein sinnliches Erlebnis.

Im Rahmen der Bachelor Party-Tour führte ein Abend in den supperclub Amsterdam am Jonge Roelensteeg 21. "Anything can happen here" ist die Philosophie und "Have fun, eat, listen, dance and enjoy the evening" das Motto des Hauses. Wer auf der Suche nach einer neuen Erfahrung in einer ungewöhnlichen Umgebung ist, wird begeistert sein. Check it out!

Nachfolgend zwei Kurzvideos aus dem "La salle neige"

video

video

Bachelor Party-Tour (01.-03.05.2010)

oder Ein Wochenende in Amsterdam.

Nach der Bachelor Party-Tour in Amsterdam (Projektname: Die Sieben Todsünden) fühlt sich MiH heute noch immer wie ein alter, ausgewaschener Waschlappen. Das vergangene Wochenende zeigte eindeutig, dass A) Hochzeitsvorbereitungen unheimlich anstrengend sind, B) die körperliche Regeneration immer länger dauert, C) Heineken nach 5 Litern nicht mehr soooooo toll schmeckt, D) der supperclub eine feine Adresse für Essen, Musik, Performance und Kunst darstellt und D) Amsterdam "the place to be" für eine Bachelor Party-Tour ist.

Der Genuss von alkoholischen Getränken in rauhen Mengen stand nicht im Vordergrund der Bachelor Party-Tour! Der Tagesablauf war durch die kulturelle Weiterbildung in ausgewählten Lokalitäten wie The Bulldog oder Bavaria Bier geprägt und wurde gelegentlich durch die Aufnahme fester Nahrungsmittel unterbrochen. Es kam auch vor, dass sich Einzelne in alte Gebäuden verirrten, um für wenige Euros nackte Studentinnen atemberaubende World Press Photos in der Oude Kerk oder Celebreties im Madame Tussaud zu bestaunen. Very impressive. Die Fotos und Wachsfiguren!





Fazit: Amsterdam ist sehenswert und für eine gepflegte Bachelor Party-Tour wirklich bestens geeignet...!