Donnerstag, 30. Juni 2011

+++Militärsache+++

So, der Laufbursche der Schweizer Armee darf morgen diese zwei Fanpakete (Survival-Kits) an ihre Bestimmungsorte bringen (lassen). Selbstverständlich mit den allerbesten Grüssen von Private MiH, der kurzerhand die Proviantkammer der Mannschaftskaserne geplündert und auch sonst noch ein paar nützliche Dinge eingepackt hat. Man weiss ja nie, wann harte Zeiten anbrechen und ein bisschen Spass muss ja auch sein...!

Den beiden Empfängern auf jeden Fall viel Spass!

sig. Private MiH

- live aus dem WK 2011

Kommentare:

  1. Wie ist eigentlich so der Kaffee beim Schweizer Militär. Ich erinnere mich, dass der Kaffee bei der deutschen Luftwaffe einfach nur schlimm war.

    AntwortenLöschen
  2. @Herr MiM: Die schwarze Plörre hat den Namen Kaffee nicht verdient. Traurig, aber wahr!

    AntwortenLöschen
  3. *seufz* Irgendwie hatte ich es geahnt.

    AntwortenLöschen
  4. @Herr MiM: Ja, solche Gerüchte bestätigen sich leider immer wieder. Echt schade (und das im Land der Nespressokapseln). MiH vermisst seinen Nespresso Roma!

    AntwortenLöschen
  5. Deutscher Kaffee, ROFL An dem was die Germanen als Kaffee bezeichnen wurden bestenfalls 3 Bohnen vorbeigetragen. Mit Schutzfolie drüber. Sehen ja wirklich "praktisch" aus die Pakete :-)

    AntwortenLöschen
  6. lecker...sind da auch Panzerkekse drin...oder feines epa?!

    http://www.aga-macht-gaga.de/bundeswehr-epa-einmannpackung.html

    AntwortenLöschen
  7. Oha!
    Die Pakete sind gelb nicht rot mit weißem Kreuz?

    Deutscher Filterkaffee ist mittlerweile fast ausgestorben, also Ruhe bitte;-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.