Mittwoch, 25. Mai 2011

Respektlos und illoyal

Es gibt Männer und Männer. Einige sind Gentlemen, andere Idioten. Der Zahlenschubser gehört in die zweite Kategorie. Ein typischer Controller mit Drang zur Pedanterie und einer Vorliebe zu zweitklassigen Anzügen. Als Mittevierziger ist er leicht untersetzt, verheiratet, kinderlos und irgendwie kurz vor der Midlife Crises. Ein Typ, der schon einiges erreicht, aber genauso vieles in den Sand gesetzt hat.

Auf den ersten Blick wirkt er charmant, gebildet und zielorientiert. Ein zweiter Blick, ein paar gezielte Fragen und ein bisschen Menschenkenntnis zeigen jedoch, was er wirklich ist: Ein Angeber, dessen beste Zeiten vorbei sind. Ein Typ, der wie ein ausrangierter Güterwagen auf dem Abstellgleis steht und rostend auf seine letzte Dienstfahrt wartet.

Erbärmlich ist die Tatsache, dass er gerne und viel über alte Zeiten redet. Zeiten, in denen alles anders und besser war. Damals, als er mit seinem Ehrgeiz, seinen Fähigkeiten, den richtigen Kontakten und etwas Glück langsam aber kontinuierlich die Karriereleiter hochkletterte. Damals, als er viele Kollegen, eine Handvoll Freunde und attraktive Frauen hatte,... bis er in den Hafen der Ehe schipperte und seine Frau, die er scherzhaft "mein teures Hobby" betitelt, ihm den Spass am Leben nahm.

In schon fast dramatischer Art und Weise trauert er den "wilden" Jahren nach, vermisst das Single-Dasein, prahlt mit abenteuerlichen Geschichten und lässt zwischen den Zeilen gerne durchblicken, dass er gewisse Situationen schneller und souveräner ausnützen würde, als Arnie und Strauss-Kahn zusammen. Das er mit solch' pubertären Äusserungen keine Punkte sammelt, hat er (noch) nicht begriffen. Achtung, Respekt und Loyalität sehen definitiv anders aus,... insbesondere gegenüber seiner Frau.

Er ist nicht nur ein Idiot, sondern eine Schande für uns Männer!

Kommentare:

  1. Was mich interessieren würde, was er gemacht hat, dass Sie sich zu solch einem Text hinreißen lassen?

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab ein ♥ für Controller! :)

    AntwortenLöschen
  3. @Herr MiM: Hier seine Schandtaten und generelle Lebenseinstellung zu beschreiben würde den Rahmen des Blogs sprengen. Kurz und knackig kann man sagen: Wäre er eine Bilanz, wäre er tiefrot!

    @Fabelhaft: Bis Sie mal an den falschen gelangen...! Dann sitzen Sie ohne Popcorn in der ersten Reihe und können nur noch den Kopfschütteln oder ein bemitleidendes Lächeln verschenken.

    AntwortenLöschen
  4. Ach Herr MiH, Männer dieser Art sind doch schon genug gestraft. Sie halten sich noch immer für einen tollen Kerl, obwohl sie sich doch längst überall lächerlich machen – und nichts davon merken. ;)

    Und was man am Ende bekommt, hängt davon ab, was man vorher bereit war zu investieren. Hoffe ich zumindest und wenn es anders ist, will ich’s nicht wissen.

    AntwortenLöschen
  5. @Anna, die Alltagsgöttin: Leider ist er einer von denen, die nicht einmal merken, dass sie sich selber ins Offside schiessen. Vielleicht ist es ein Hilfeschrei, vielleicht Verzweiflung, aber sicher keine Zivilcourage. Und manchmal ist es besser, wenn man sich als Mann an die Weisheit "Ein Gentleman geniesst und schweigt" hält. Alles andere ist dumm.

    AntwortenLöschen
  6. War denn wenigstens der Businesslunch ok?

    AntwortenLöschen
  7. @Herr MiM: Oh ja, Sie können davon ausgehen, dass sich MiH seinen Business Lunch nicht durch einen Schaumschläger versauen lässt. Das ist nur dann der Fall, wenn die Zabaglione nicht schaumig ist.

    AntwortenLöschen
  8. Hm, also ich mag Controller auch :-)

    AntwortenLöschen
  9. @Lauffrau: Nehmen Sie sich in Acht, einige sind gespaltene Persönlichkeiten und pflegen einen merkwürdigen Lebensstil ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Diesen Typus kenne ich, schlimme Sache, arme Frau. Respekt sieht anders aus, gern wird hier auch auf Firmenkosten ge... na ja, Sie wissen schon, im Hotel und so ...

    AntwortenLöschen
  11. Das Schlimme ist dass es Frauen gibt die so was mitmachen. Wie tief muss das Selbstbewusstsein solcher Frauen sein. Leid tun sie mir nicht. Der Typ sagt bestimmt am Ende auch noch: "Du wusstest doch dass ich so lange im Büro bin, was dachtest Du mache ich wohl dort??".
    Slap in the face.

    AntwortenLöschen
  12. Hey Man. Genau über solche hab`ich mich auf einer Geburtstagsfeier auch aufgeregt. Die saßen neben mir und die Angebereien und Zweideutigkeiten die ganze Zeit waren einfach nur nervig. Vor allem weil sie meinen,Frauen stehen drauf und sie kommen bei ihresgleichen cool rüber. Bevor ich mich dann "fremdschäme" wechsel ich lieber den Platz. Ein Hoch auf Man mit Stil.

    AntwortenLöschen
  13. Keine Sorge, ich kann sehr gut auf mich aufpassen ^^

    AntwortenLöschen
  14. @Me: Das sind in der Regel Frauen, deren IQ unwesentlich höher ist, als derjenige eines Schluck Wassers. Dumm wie weisses Papier.

    @kunstecht: Hey kunst. Sie machen das genau richtig. Ein Hoch auf Sie!

    @Lauffrau: Sie sind ja auch ein grosses Mädchen.

    AntwortenLöschen
  15. Menschen, die dermaßen auf den Putz hauen, lügen meistens. Ich wette, dass er noch nie irgendetwas erreicht hat, damit nicht klar kommt und sich mit erfundenen Geschichten ins Rampenlicht stellt. Für ihn ist es immer noch besser, als aufgeblasener Angeber dazustehen, als ein armes Würstchen zu sein, das nichts auf die Reihe gebracht hat.

    Im Grunde müsste man solche Leute bemitleiden, wenn sie einem nicht so gehörig auf den Zeiger gehen würden.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.