Sonntag, 17. Oktober 2010

Die Heidi stinkt!

oder Nase zu und runter.

MiH ist erkältet, die Nase zu. Aber dieser Käse, der aussieht als hätte Heidi die Blüten selber reingedrückt, stinkt so gewaltig zum Himmel, dass MiHs Nase selbst das noch riecht. Jetzt steht MiH vor drei Optionen: A) Käse aufessen, B) Käse bei der Sammelstelle für Gefahrengüter entsorgen oder C) den Kühlschrank zur Sperrzone erklären.

Kommentare:

  1. Schwierige Entscheidung. Habe aber schon immer vermutet, dass Heidi nicht ganz "sauber" ist! ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Am besten zusammen mit Dijon-Senf. Das sollte die Nase endgültig freimachen.

    AntwortenLöschen
  3. Nase zu und durch.
    Seien Sie hart zu sich selbst.

    AntwortenLöschen
  4. @Nordlicht: Ja, die Heidi sieht gepflegt aus, ist es aber nicht.

    @tinu: Willkommen im Blog! Wird versucht. Frage: Wie befreit man den Kühlschrank vom Gestank? Etwa auch mit Dijon Senf einschmieren?

    @Sironie: Ein Mann, ein Wort!

    AntwortenLöschen
  5. Herr MiH... Nasenmemmen stellen ein Päckchen Backpulver dekorativ auf ne Untertasse verteilt über Nacht in den Kühlschrank. Alternativ etwas Natron.

    Für die Küche empfiehlt sich ein Stoffsäckchen Kaffeebohnen.

    AntwortenLöschen
  6. @Sironie: Aha, schreibt da auch eine Nasenmemme?

    AntwortenLöschen
  7. Nein, nur ein Vermieter von vollausgestatteten Wohnungen. Mir persönlich kommt so ein Käse erst gar nicht in den Kühlschrank.

    AntwortenLöschen
  8. @Sironie: MiH stellt fest, dass Sie käsetechnisch gesehen besser gewappnet sind.

    AntwortenLöschen
  9. Schau, das kommt davon, wenn ein Coop-Kind ständig mit Migros-Kindern streitet und dann doch versucht, in die Migros einkaufen zu gehen... Da kann doch nichts Gutes bei rauskommen - hätte ich dir auch früher sagen können! tja, so sind sie eben, die Coop-Kinder;)

    AntwortenLöschen
  10. @jelly: Quack, Quack, Quack...stimmt, im Coop hätte die Heidi wunderbar nach frischer Alpenluft geduftet. MiH wollte es wieder einmal versuchen, aber ja, die Migros ist eben nicht für dich und mich!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.