Mittwoch, 8. August 2012

Uri Buri...

... oder kulinarischer Gaumenschmaus in Akko!

Sollten Sie sich per Zufall in Israel aufhalten und irgendwo an der Nordostküste rumgurken, MÜSSEN Sie bei Uri Buri einen Stop einplanen, Sie werden begeistert sein!

In einem nicht spektakulär aussehenden Gebäude direkt am Mittelmeer kocht Uri Jeremias – genannt Buri, die Meeräsche - niemand geringerer als der beste Fischkoch Israels (manche halten ihn sogar für den besten des östlichen Mittelmeerraumes). Seine Bio-Produkte bezieht Uri aus eigenem Anbau auf dem Land und in Cesarea betreibt er ein zweites Restaurant, das Helena, in dem auch Fleisch serviert wird. Der Typ ist urchig, sieht aus wie Nikolaus, und seine Crew ist der Hammer,... wahre Künstler und echte Gastgeber! Als Autodidakt denkt Uri nicht wie ein klassischer Küchenchef und hat seinen ganz eigenen Kochstil entwickelt. Getrieben von Neugier und Experimentierfreude finden in seiner Küche Aromen aus der ganzen Welt ein Zuhause. Dabei braucht kein Gericht länger als sieben Minuten Zubereitungszeit – das ist Gesetz in Uris Küche.



Nach einer Sightseeing-Tour in Akko hatten wir ein kleines Hüngerchen und entschieden uns spontan bei Uri Buri reinzuschauen. Wir hatten Glück, denn normalerweise muss man in dem bumsvollen Restaurant einen Tisch reservieren,... lange im Voraus! Man gewährte uns jedoch 45 Minuten an einem netten Zweitertisch, erkundigte sich nach unseren Vorlieben, No-Go's und allfälligen Allergien, um uns Minuten später das futtertechnische Paradies zu servieren. Kinners,... wir sind beinahe aus den Latschen gekippt. "In der Küche muss Jungfrau Maria stehen!", dachten wir uns, als wir unsere Geschmacksknospen mit frischen Austern, Kaviarhäppchen, mariniertem Lachs mit Wasabisorbet, Junger Petersfisch auf einem Randenbett und Coquille St. Jacques in einer Weissweinsahne-Sauce verwöhnten.

Hätten wir doch nur etwas mehr Zeit gehabt... es war traumhaft!!!

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ich würde alles nochmals essen, aber mein Liebling sind die Jakobsmuscheln!!!

      Löschen
  2. Hab deine Reiseberichte mit großem Interesse verfolgt und bin sehr angetan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich wiederhole mich, aber ich kann eine Reise in das 'Holy Land' wirklich nur empfehlen, ich bin auch sehr angetan und hatte das grosse Glück, die weltbeste Reiseleiterin dabei zu haben.

      Löschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.