Donnerstag, 9. Februar 2012

Schnelle (Männer)Küche

Wenn nach einem langen Arbeitstag und einem harten Training schnell was auf den Tisch kommen soll, ist eine Portion Spaghetti alla Carbonara genau das Richtige: Schmeckt lecker, liefert viel Energie und ist in 10 Minuten gemacht!



Bei den Nudeln aus Hartweizengriess schwöre ich auf die Vollkorn-Variante (Integrale). Dazu 100 g Pancetta, 1/2 EL Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, 2 Eier, 100 g Pecorino (oder Parmigiano), grobes Meersalz und etwas schwarzen Pfeffer.



Während die Spaghetti in einem grossen Topf in viel Salzwasser "al dente" kochen, den Pancetta würfeln und mit Olivenöl und der Knoblauchzehe in einer Pfanne knusprig anbraten. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen, mit frisch gemahlenem Pfeffer und einer Prise Salz verquirlen und den Pecorino hinein rühren.



Den Knoblauch entfernen, Spaghetti abgiessen und zum Pancetta in die Pfanne geben. Danach die Eier-Käsemischung dazugeben, alles schnell verrühren und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pfanne sollte nicht mehr auf dem Feuer stehen, denn sonst produziert man Spaghetti alla Rührei... und das kennt kein Italiener!



Nach 10 Minuten hat man eine herrliche Spaghetti alla Carbonara im Teller, die mit einem Glas Pinot Bianco Alto Adige aus dem Südtirol (es muss nicht immer Rotwein sein) wunderbar harmoniert.

Buon appetito!

Kommentare:

  1. Ihre Kreation sieht köstlich aus. Ich wünsche Ihnen "e Guete", schönen Abend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sah nicht nur lecker aus, sie hat auch wunderbar geschmeckt. Hey, Sie können ja fliessend Schweizerdeutsch! Alles fehlerfrei. Auch Ihnen einen schönen Abend!

      Löschen
  2. oh,ich finde die "Integrale" auch immer total lecker, aber gerade bei Carbonara finde ich die "normalen" Spaghettis irgendwie besser...unaufdringlicher im Geschmack vielleicht?! Aber vermutlich ist es einfach eine persönliche Vorliebe :-)))

    Aber ich finde es klasse, dass es hier ein Carbonara-Rezept OHNE Sahne gibt (was ja leider die eingedeutschte Variante ist)...ich mag es aber aber auch lieber so! Lecker! Der Knoblauch ist eine gute Idee!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mag Geschmacksache sein, ich mag die Dinger einfach und sie sättigen richtig gut. Und Carbonara mit Sahne ist ein No-Go! Der Knofi gibt einen gewissen Pfiff, aber nicht zu stark.

      Löschen
  3. Die simpelsten Gerichte bringen manchmal die größte Freude, verwendet man die richtigen Zutaten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sage dazu immer "Futtern wie bei Muttern". Und ich liebe es!

      Löschen
  4. Na super, noch keine 10 Uhr und mir knurrt der Magen. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Sehr lecker!!! Und so passend bei diesen eisigen Temperaturen...danke für die Inspiration!

    AntwortenLöschen
  6. Ich freu mich hier gerade über ECHTE Spaghetti Carbonara. Denn meine Freunde behaupten ALLE es müsste Sahne rein - ich habe das in Italien aber anders erlebt. Mit Sahne sind es ja wohl Spaghetti à la Panna?!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.