Montag, 6. Februar 2012

Es gibt Dinge,...

... auf die könnte ich ganz locker verzichten! Zum Beispiel auf abstruse Déjà-vu-Erlebnisse?

Mann oh Mann,... erst war ich baff, danach erstaunt und jetzt sauer. Was für eine Scheisse! Entweder werde ich getestet oder verarscht... und irgendwie habe ich auf beides keinen Bock!

Kommentare:

  1. Ich ordne das mal in die Kategorie kryptisch ein;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Überblick selber noch nicht,... sehr merkwürdig!

      Löschen
  2. Auch wenn die Worte für mich ein wenig kryptisch sind - im besten Falle gibt es eine dritte Möglichkeit neben testen und verarschen, die Ihnen eher zusagt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie meinen ich soll mich auf das Spiel einlassen?! Mir ist so gar nicht nach spielen.

      Löschen
    2. Nein, nein, so habe ich das nicht gemeint.

      Für den Fall das es tatsächlich testen oder verarschen ist - würde ich an Ihrer Stelle gar nicht reagieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ärgert das Gegenüber am meisten.
      Nur dachte ich, vielleicht gäbe es auch noch einen anderen möglichen Hintergrund für Ihr Déjà-vu. Allerdings scheint das ja für Sie (und die anderen Kommentatoren hier, die Sie vermutlich auch schon länger "nennen") keine Option zu sein.
      Also würde ich Ignoranz wählen. Und versuchen, mich so wenig wie möglich zu ärgern!

      Löschen
  3. Keine Ahnung warum es geht... aber ich will auch getestet werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube Sie kennen die Art von Tests schon, Herr MiM. Ja, das glaube ich...!

      Löschen
    2. Ich neige dazu, grundsätzlich in allen Arten von Tests durchzufallen.

      Zerbrechen Sie sich nicht den Kopf. Machen Sie Ihr Ding.

      Spiele Spielen, Test veranstalten, ist eine Frauen-Domäne, führt zu nichts und wird in der Regel von Damen veranstaltet, die sonst nichts zu tun haben und die damit im Großen und Ganzen ihren eigenen Narzismus bedienen.

      Es sein denn, Sie haben natürlich selbst genügend Freizeit sich solchen Spielen hinzugeben, was ich bezweifele.

      Vor Jemanden der einem nur nach den Mund redet, nur freundlich und schmeichelnd gegenüber tritt und sich angepasst verhält, sollte man sich hüten.

      Oder die Kurzform, wenn ich meinen Jura Prof zitieren darf.

      "Meine Damen und Herren, wenn Sie das Gefühl haben, dass da etwas im Argen liegt, dann hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Sie sind nicht dumm, wenn Sie glauben, dass an der Geschichte ein Haken ist, wird das auch in 98% der Fälle so sein."

      Löschen
    3. Ich wusste, Sie wissen Bescheid! So ist es, genau so!

      Löschen
    4. Natürlich, ich erkenne meine Schweine am Gang.

      Löschen
  4. Dann verarschen Sie zurück. Wenn Sie auf beides keinen Bock haben, dann trifft's ja keinen Falschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch eine Möglichkeit,... wenn auch nicht die Eleganteste.

      Löschen
  5. Ich schließ mich hier mal Frau Chiefjudy an...Spieß umdrehen und ab dafür ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 2:0 ist schon fast ein Resultat. Ich überlegst mir.

      Löschen
  6. Oder einfach nicht darauf eingehen?
    Wenn Sie weder auf das Eine noch auf das Andere Lust haben, dann sollten Sie das vielleicht ignorieren.
    Hat ja auch was kriegerisches.
    Die andere Seite wird dann gezwungen sein zu agieren und Sie können ihre Reaktion daraufhin ausrichten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah.
      Déjà-vu!
      Ich glaube, ich habe die Kryptik verstanden.
      Trauen Sie das wirklich zu?
      Das können nur Sie selber wissen.
      Aber wenn es um das geht, was ich denke, dann würde ich mich wohl genauso fühlen wie Sie jetzt.
      Und gerade dann würde ich abwarten und erst einmal nicht darauf eingehen.
      Solche Tests gehören nicht in so eine Situation.

      Löschen
  7. Ich verstehe zwar grad nichts, aber das erste Gefühl ist meist das Richtige. Selbst wenn man anschließend noch ein paar Mal drüber nachgedacht hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich ein ausgesprochener Kopfmensch bin, vertraue ich meinem Bauchgefühl nur selten.

      Löschen
    2. Ich hab gar kein Bauchgefühl, weiß nie, was Menschen meinen, wenn sie das sagen. Entscheidungen werden doch immer mit dem Kopf getroffen?! :D

      Löschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.