Donnerstag, 3. November 2011

Lebensmaxime

Ich persönlich bin kein Fan von Chris von Rohr, Gründer und Bassist der Rockband Krokus. Auf mich hinterlässt er den Eindruck eines verkorksten möchtegern Rockstars, der sich zu oft und zu gerne mit den ganz Grossen des Rockzirkus vergleicht und dabei mit Sprüchen um sich wirft, die wie billige Dieter Bohlen Kopien hängen bleiben.

Aber - und das finde ich toll - er scheint auch einen Haufen Philopsophen und Politiker zu kennen, die irgendwann mal etwas schlaues gesagt haben, an das er sich erinnert,... zum Beispiel in seinem Interview in der "Die Weltwoche". Das ist nicht schlecht!

"Willst Du, dass deine Kinder gewinnen, lehre sie, zu verlieren. Willst du, dass sie glücklich sind, lehre sie, traurig zu sein. Willst du, dass sie viel haben, lehre sie, mit wenigem auszukommen." - von William Martin

Kommentare:

  1. Weiße Worte...

    Immerhin weiß der Herr sich der richtigen Weisheiten zu bedienen...

    Ansonsten kenne ich den nicht. Noch nie gehört.

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag von Rohr auch nicht. Bezüglich Lebensweisheiten scheint er aber einen guten Riecher zu haben, mindestens ebenso gut wie der Riecher, wie man bei jeder unpassenden Gelegenheit ins Fernsehen oder gar in die Weltwoche kommt.

    Ach ja: Sein Mantra "Meh Dräck" fand ich so auch nicht schlecht. Er hat das Zeug für einen Guru.

    AntwortenLöschen
  3. @crooks: Genau das rechne ich ihm hoch an. Er kennt viele Zitate, die wirklich Hand und Fuss haben.

    @Castorp: "Meh Dräck" ist bei mir mittlerweile sowas von abgedroschen, ich kann's nicht mehr hören.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.