Mittwoch, 5. Dezember 2012

Das schwärzeste Schwarz

So so,...  das derzeit schwärzeste Schwarz der Welt sollen kleine Nanoröhrchen aus Kohlenstoff sein, welche an der Rice University von Pulickel Ajayan entwickelt wurden und das sichtbare Licht bis auf 0,045 % schlucken.

Kinners,... ich sag' Euch, für das "schwärzestes Schwarz" kam mir mal eine ganz andere Definition zu Ohren,... eine gaaanz andere!


//Nachtrag:

Definition: Das schwärzeste Schwarz sehen Sie, wenn Sie um Mitternacht, bei Neumond und Stromausfall, in der Mitte des Gotthard-Basistunnels stehen und mit verbundenen Augen einem NegerSchwarzafrikaner ins Arschloch schauen!

Kommentare:

  1. Na dann erzählen sie mal, welche?

    Ich kenne keine Definition dazu....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss mir noch überlegen, ob ich das hier überhaupt hinschreiben darf.

      Löschen
    2. Na dann hätten Sie nicht gackern dürfen, Herr MiH!

      Wie wollen sie das jetzt verantworten, dass alle Frauen die ihren Blog lesen nächtelang wach liegen und grübeln, was sie damit meinten?

      Sie wissen doch: "Neugier, Dein Name ist Weib."

      Löschen
    3. Ich kenn seit letzten Samstag auch so eine Definition fuer SEHR SCHWARZES SCHWARZ.... Wollte was schreiben bei Ihnen, aber nicht Ihren Blog versauen. Ich musste lachen als ich hörte...aber wenn Sie selber überlegen lass ich's lieber ;)

      Löschen
    4. Nur zu, ich bin gespannt und gebe Ihnen die Lizenz zum 'versaut' sein (kann bei Bedarf ja löschen).

      Löschen
  2. Antworten
    1. Nee, nee,... Strellson hat damit nichts zu tun.

      Löschen
    2. http://strellson.com/strellson/ch/de/premium-store/specials/deep-black/c/premium/deepblack? Nicht? Immerhin hätte es etwas mehr Stil als das Zeugs im Basistunnel ;-)

      Löschen
    3. WOW!!! Der Anzug ist der Hammer!!! Und ja, viel besser als das Spektakel im GBT ;-)

      Löschen
  3. Na dann... Da fuhren wir letzte Woche zu Bekannten, die etwas 'entlegen' wohnen. Ich meinte dass es hier aber sehr schwarz in dem Tal sei... Worauf ein Mitfahrer trocken sagte 'Mhm, es is so schwarz wie in einem Bärenarsch...' Do I get the licence? So versaut is ja eh net.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Woher weiß der Mitfahrer wie schwarz es in einem Bärenarsch ist?

      Ist er etwa ein Arschkriecher und steckte schoneinmal in einem solchen?;-)

      Löschen
    2. @Frau B.: Es geht noch schwärzer,... siehe Nachtrag!

      @Lady Crooks: ;-)

      Löschen
  4. zum Nachtrag:
    Wie kann man mit verbundenen Augen jemandem in den Allerwertesten schauen?

    Aber danke für die Info;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuchen Sie es mal... und sagen Sie mir, was Sie sehen! Bitte. Danke!

      Löschen
    2. Hm, der logistische Aufwand hierfür wäre wohl immens, meine Lebenserfahrung sagt mir jedoch, dass ich nichts sehen würde, was aber weder an der Tageszeit noch dem Zustand des Mondes liegen würde auch nicht an der Verfügbarkeit des elektrischen Stromes oder der Lokation eben so wenig an der Gegenwart eines Farbigen der mir seinen entblößten Allerwertesten entgegenstreckt, sondern schlicht daran, dass meine Augen verbunden wären.;-)

      Löschen
    3. Sehen Sie,... obwohl Sie dann hinschauen und meinen nichts zu sehen, sehen Sie das schwärzeste Schwarz! Wahnsinn, oder?

      Löschen
  5. @ Lady Crooks.. Der Mitfahrer ist eigentlich alles andere als ein Arschkriecher, diese Annahme muss er selbst wo aufgeschnappt haben. Hoffe ich....
    @ Herr MiH.. Das schwärzeste Schwarz dürfte also auf der Arsch- Theorie basieren. Aber bei Ihrer Definition ist es noch schwärzer :) Da können die mit ihren Nanoröhrchen einpacken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Frau B.: Na das würde ich zur Sicherheit nochmals verifizieren, nicht dass sie auf einen Schwindler hereinfallen. Wäre doch schlimm..;-)

      Löschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.