Freitag, 17. Februar 2012

Happy End

Heute Morgen um 04:23 erwacht,... aus einem Traum, von dem mir nur die folgenden Worte in Erinnerung geblieben sind: "Ein Happy End haben nur Geschichten, die unvollendet sind."

Jetzt sitze ich im Büro. Es ist still, die Uhr zeigt 05.36 Uhr. Ich bin müde, aber die Kaffeemaschine gehört mir alleine. In zwei Stunden wird mir eine Dentalhygienikerin im Gebiss rumfummeln. Danach muss kann darf ich eine Preisdifferenz von 280 % begründen,... in einem Projekt unter Submissionsbedingungen mit integriertem Pflichtenheft. Sind ja bloss 58 Seiten, 124 Anforderungen und drei Beilagen.

Fazit: Schöner kann ich mir einen Freitag nicht vorstellen. Ich wünsche mir ein Happy End... und das nicht nur für diese Arbeitswoche!

Kommentare:

  1. Das wünsche ich dir auch. Aber ein Vollendetes.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!!! Ehm,... auch schon wach? Was'n da los?!

      Löschen
  2. Willkommen im Club der schlaflosen...
    Die Frage ist doch: Wann ist ein Ende ein endgültiges Ende?
    Das Leben geht ja doch meistens weiter und manchmal anders als man denkt...
    Einen schönen Freitag und ein erholsames Wochenende.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, in dem Club will ich eigentlich gar nicht Menmber werden. Die Nachteile überwiegen die Vorteile!
      Frage ich mich auch,... vielleicht wenn es wirklich nicht mehr weiter geht. Wie bei einer Strasse, die in einer Sackgasse endet.
      Das Leben muss weitergehen, es ist eh schon viel zu kurz. Ich will doch noch so viel erleben...!
      Ihnen auch! Haben Sie bereits ein neues Automobil?

      Löschen
  3. Das wird schon... der Tag ist auch nicht länger als andere Tage..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sagen es, man muss nur die Vorteile sehen, die sowas mit sich bringen!

      Löschen
  4. Fünf Uhr 36 im Büro? Ach du liebe Güte. Ich weiß ja, dass Männer ihr Büro lieben, aber gleich so übertreiben?
    Da wird der Rest des Wochenendes mit Schlaf nachholen ausgefüllt sein.
    Preisdifferenz von 280 % begründen? Das mache ich doch täglich, wenn ich meine Ausgaben betrachte... Wird schon!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch ein bisschen vorher, musste ja erst einmal den PC starten und den Post schreiben. Aber ja, heute war ich früh!
      Nix da, das Wochenende ist vereits komplett verplant. Da geht was!
      Jeden Tag 280 % begründen wäre mir definitiv zu viel Arbeit.
      LG MiH

      Löschen
  5. Puh, da haben Sie noch etwas vor sich heute...die Zahndame handhaben Sie jetzt schon hinter sich, das mathematische Extremwertbeispiel ist wohl grad dran....dafür blitzen Ihre Zähne beim Begründen der Differenz.
    Trotzdem einen guten Tag noch...warum fällt mir gerade der alte Song Monty Python Song 'Always Look on the Bright Side of Life...' ein?! Vielleicht auch weil unsere Putze gestern den Edelstahlkühlschrank mit einem aufgerauhten Schwamm bearbeitet hat?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beisser sind kerngesund und strahlend weiss. Im März kommen die Weissheitszähne raus, das wird ein Spass!
      Huii, wie sieht der Edelstahlkühlschrank jetzt aus? Haben Sie sich an das neue Muster schon gewöhnt?

      Löschen
  6. Oh, die Weisheitszähne... Bekam ich auch im Alter von 33 gezogen...da fingen die unnötigen Abschlusszähne zum Wachsen an und der Zahnarzt meinte-> 2 Möglichkeiten, Zahnspange oder raus mit ihnen. Spange wollt i net...
    Herr MiH, das neue Muster am Kühlschrank sieht sehr avantgardistisch aus. Was mach ich nur?! Hm... Die Seitenwand mit Lackglas 'verkleiden', passend zur Küche oder den mir Angetrauten um einen neuen Kühlschrank anschnorren...dabei ist der erst eineinhalb Jahre alt! Oder die Zwillinge das aufgerauhten Schwammerl geben und die beiden 'Edelstahl gebürstet' machen lassen?!
    Machen Sies gut!
    Frau B.

    AntwortenLöschen
  7. Was ist da los? Meine Nacht war 03.00 Uhr vorbei...ich konnte einfach nicht gut schlafen. Und was man für Mist zusammen träumen kann. FASZINIEREND. Wir mussten vor der Mafia fliehen ;) Ähmja.

    Ich wünsche Ihnen einen bestmöglichen Tag und einen guten Ausgang.

    AntwortenLöschen
  8. Wie sagte bereits Kurt Tucolsky:
    "Es wird nach einem happy end im Film jewöhnlich abjeblendt."

    Das hat schon seinen Grund. Mit dem Abblenden.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.