Montag, 17. Dezember 2012

Heilsarmee rockt Malmö!

Diese News-Meldung liess mich eben schmunzeln,... was für ein Witz! Heilsarmee? Ist das nicht diese christliche Freikirche, die einem besonders zur Weihnachtszeit in den Gassen auflauert und mit schiefen Tönen und blödem Glockengeläut tierisch auf die Nerven geht? Wer zum Teufel kam auf die Idee, die Heilsarmee an den Eurovision Song Contest zu schicken?

Ich dachte nicht, dass der ESC noch weiter an Niveau verlieren kann, aber scheinbar doch. Nach Gunvor (0 Punkte), Piero Esteriore (0 Punkte) und Michael von der Heide (2 Punkte) schicken wir halt jetzt unseren Weihnachts-Gassen-Hit "Heilsarmee" an den Start. Das kann ja eine seelige Veranstaltung werden...!

Meine einzige Hoffnung ist, dass die musikalischen Freikirchler in den Genuss von etwas Rock 'n' Roll kommen. Die sollen abseits der Freikirche ruhig etwas auf den Putz hauen,... Hotelzimmer demolieren,... sich mit Alkohol und Drogen vollpumpen und wie es sich für Rocker gehört, den Verstand rausvögeln.

Wenn es dann heisst "Switzerland 0 Points", können die Jungs wenigstens verschmitzt lächeln und sagen "Uns egal, wir hatten eine geile Zeit!"

#Kopfschüttel

Kommentare:

  1. Komisches Gebiet indem sie da leben... mehr fällt mir da gerade auch nicht ein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz ehrlich? Solche Sachen machen mir Angst,... aber es muss an der Adventszeit liegen. Es muss!

      Löschen
  2. Nun ja, in Deutschland hatten wir die "Kelly Family". Warum dann nicht ein Äquivalent in der Heilsarmee suchen? Nutzen die nicht sogar die gleiche Kleiderkammer?
    Aber wir hatten wenigstens den Anstand, zu unseren Scherzen (Guildo Horn und Stefan Raab) zu stehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mag sein, wobei die Heilsarmee-Uniform gemäss Medien am ESC nicht erlaubt sein soll. Wenn ich den Scherz erkennen würde, könnte ich auch dazu stehen, aber sowas? Nee, dass muss nicht sein,... wirklich nicht!

      Löschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.