Montag, 2. April 2012

Wahnsinn wäre es,...

... als Langweiler sein Leben zu vergeuden, wenn das Blut eines Draufgängers in den Adern fliesst. Wahnsinn ist es, nichts zu riskieren oder mit angezogener Handbremse durch's Leben zu kriechen, obwohl ein Lebemann in einem steckt und man ihn freisetzen kann.

Kommentare:

  1. Hey Man. Wie kommt man denn Montags früh, wenn man mitten in der Arbeit steckt (denk ich mal) schon zu solch einer Erkenntnis (klingt ja leicht frustriert? Gruß von kunstecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inspiration, verehrte Kunstecht, alles Inspiration!

      Löschen
  2. Na dann mal los.
    Wäre doch schade, wenn Du in 20 Jahren zurückblickst und viele verpasste Gelegenheiten siehst, nur weil Du Dich nicht getraut hast.
    Oft muss man auch einfach mal neben dem Sicherheitsnetz balancieren um etwas wahrhaftiges zu erleben. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Es werden weniger Fehler gemacht, durch das, was man tut, als durch das, was man nicht tut. Also dann mal los!

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich als Lebefrau kann das nur empfehlen. Es war immer grandios ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwei Fragen: Auf welchen Duft schwören Sie als Lebefrau? Und weshalb schreiben Sie 'war'?

      Löschen
  5. Mit den Düften ist das ja immer so eine Sache. Da ein nicht unwesentlicher Faktor die Haut des Menschen und sein Eigengeruch ist, muss ein bestimmter Duft, den z.B. meine Freundin trägt und genau zu ihr passt, nicht unbedingt zu mir passen. Es kann sogar sein, dass er ganz mies an mir riecht. Ich habe festgestellt, dass ich ein Vanilletyp a la "gebrannte Mandel" bin, und habe bei einer Fa., die ich sonst nicht mag, den ultimativen Duft für mich gefunden: Vanille Bourbon von Yves Rocher. "Nur" ein Eau de Toilette, aber der Hammer.
    Und ich schreibe "war", weil ich alles das, was ich erreichen wollte bzw. konnte geschafft habe und ich mir außerdem fast alle Wünsche erfüllt habe, die ich hatte ;-). Jetzt lasse ich die anderen Toben. Es müssen auch ein paar Träume übrig bleiben, weil frau sonst nichts mehr zu träumen hat. Das wäre sehr schade...
    Zufrieden mit den Antworten?

    AntwortenLöschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.