Dienstag, 6. März 2012

Was tun,...

... wenn einem ein Treffen mit der "Reinkarnation des Bösen" bevorsteht? Locker bleiben und Tee trinken oder sofort am eigenen Karma arbeiten?

Kommentare:

  1. huch, da hast du ja üble pläne... abwarten könnte mutig, aber auch schädlich sein... am karma arbeiten? bleibt denn genügend zeit? oder absagen? hört sich schwierig an...! so od so: viel glück! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na toll,... jetzt weiss ich ja ganz genau, was zu tun ist! Vielen Dank auch!

      Löschen
  2. Locker bleiben und freundlich. Damit kann man auch mal die Reinkarnation des Bösen ins Straucheln bringen. Und für das eigene Karma hat man gleichzeitig auch etwas getan...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Locker und freundlich? Das müsste ich eigentlich hinkriegen. Darf man dabei lächeln? Also ganz natürlich? Müsste Pluspunkte geben, oder?

      Löschen
  3. Die direkte "Reinkarnation des Bösen" gibt es eigentlich nicht. Im Prinzip ist es nur eine extreme Abwandlung der eigenen Vorstellungen und Prinzipien, wie etwas oder ein Mensch zu sein hat. Wo wir dabei sind, ist es auch eine Frage der Definition. Jeder definiert "Böse" anders. Allerdings ist es immer hilfreicher ruhig zu bleiben und "Tee zu trinken". Denn wer entspannter ist, geht mit bevorstehenden "anstrengenderen" Situationen lockerer um, eben ohne sich zu verkrampfen und angespannt zu wirken. Außerdem nimmt man so seinem Gegenüber den "Wind aus den Segeln".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst locker und freundlich, jetzt entspannt. Das wird ja immer besser! Gefällt mir langsam, ich glaube ich stelle mich der Situation!

      Löschen
  4. Locker bleiben. Es gibt auch so etwas wie eine sich selbst erfüllende Prophezeiung.

    Kennst du die Blickführung. Egal wo dein Gegenüber dich hin haben will und wie verstörend dessen Blicke sind, deiner fixiert ihn NUR auf dem Punkt zwischen seinen Augenbrauen. Damit dominierst du ihn. Aber Vorsicht! Du darfst nie abrutschen.
    (Genau in die Augen wäre auf Augenhöhe, also partnerschaftlich oder zumindest gleichberechtigt. Der abschätzige Scanblick einmal von obennach unten und dann wieder hoch geht eindeutig unter die Gürtellinie. Wenn du es schaffst, danach zwischen den Augenbrauen zu bleiben, hast du einen Feind mehr. Die anderen Varianten sind eher privat.)

    Am eigenen Karma arbeiten kann übrigens auch nicht schaden, aber das ist eher eine Langzeitaufgabe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blickführung? Zwischen den Augenbrauen? Nicht abrutschen? Mann, Mann, Mann,... klingt hart! Ich darf wirklich nirgends anders hinschauen? Nirgends???

      Löschen
    2. Nirgends - sonst hast du verloren.

      Löschen
  5. Auf jeden Fall locker bleiben!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mir etwas alkoholisches ordnern,... macht locker!

      Löschen
  6. Locker bleiben - ist stets oberstes Gebot.

    Bisweilen ändern sich ja auch die Zeiten (nicht die Menschen), womöglich stehen die Sterne ja günstig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Locker, freundlich, entspannt und jetzt womöglich noch günstige Sterne? Woohooo,... langsam freue ich mich! Ich werde berichten...

      Löschen
  7. oder einfacher gesagt: könnte sich das risiko lohnen, dann go for it, stehen die chancen schlecht, dann wäre mir der einsatz zu hoch... jetzt besser ;-)?

    AntwortenLöschen
  8. Die Reinkarnation des Bösen?`

    Oh weia...

    Mangels näherer Informationen weiß ich auch nicht zu helfen....
    Hätte ich nähere Informationen wüsste ich es aber vermutlich auch nicht.

    Ich bin aber sicher: "Sie schaukeln das Kind...."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sagen es,... "oh weia"! Was mir aber mehr Sorgen macht, ist Ihr Input. "Sie schaukeln das Kind...".

      Lady Crooks, ich will bestimmt kein Kind schaukeln,... ich will aus der Situation nur heil rauskommen und einen guten Eindruck hinterlassen. That's all!

      Löschen
  9. Sie treffen sich mit Herrn MiM, dem oh Unglaublichen? Guiness trinken wäre da wohl eher indiziert als Tee ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, der Herr MiM kann nicht überall sein Unwesen treiben und ausserdem mag ich kein Guinness!

      Löschen
    2. Was muss ich tun, um den Titel Reinkarnation des Bösen zu bekommen? Das klingt nach Spaß.

      Löschen
    3. Diesen Titel kann man nicht bekommen oder erwerben, man muss ihn verdienen. Und Sie sind bestimmt nicht böse genug! Noch nicht...

      Löschen
  10. ... so souverän wie möglich an die Sache rangehen und parallel dazu darauf hoffen, dass die Reinkarnation des Bösen an ihrem eigenen Gift erstickt - oder sich zumindest heftig daran verschluckt. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anna,... ich bin von Natur aus ein sehr liebenswürdiger Mensch, ich kann nicht einmal eine Fliege töten. Ich werde den sanften Weg gehen und meinen Charme spielen lassen.

      Löschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.