Mittwoch, 10. April 2013

Die Sache mit dem Pseudonym

Heute Morgen musste ich schmunzeln, als ich in meinen Kommentaren über ein Pseudonym gestolpert bin. Schmunzeln deshalb, da ein Pseudonym zur Verschleierung der Identität dient und dennoch eine gewisse Aussagekraft über ein Individuum hat. Beim Blick in die Leseliste stellte ich fest, dass ich ganz interessanten Individuen folge, die weiss der Teufel was überlegt haben, als Sie beim Eröffnen ihres Profils einen Namen eingeben mussten.

Meine persönlichen Favoriten inkl. eigenen Überlegungen und Fazit sind:
  • Ultraweibchen: Ultra = jenseits, demzufolge jenseits eines Weibchens. Fazit: Hier bloggt ein Mann.
  • LilaStrapse: Lila in der Farbsymbolik = einsam, unbefriedigt, Unlust, Unzufriedenheit. Fazit: Wäre ohne Lila (oder Strapse) vielleicht ganz glücklich.
  • Zaubermann: Zauberer = Menschen, deren Fähigkeiten aus der Perspektive des Beobachters nicht in Einklang mit dessen bisheriger Interpretation der Umwelt stehen. Fazit: Stelle sein Punktekonto in Frage.
  • Perdita K: Perdita = ein Mond des Planeten Uranus. Fazit: Muss irgendwo am Arsch der Welt leben.
  • Vanilleblau: Ist eine Haltung, braucht keinen Slogan und kein Motto. Fazit: War bei der Namenswahl bestimmt sternhagelvoll bzw. blau.
  • Lady Crooks sophisticated: Crooks = Gauner. Fazit: Kann man(n) nicht über den Weg trauen!

Kommentare:

  1. Perdita K.: Oder die Heldin des Romans Fräulein Kellermann und die Kunst des Schwärmens. ;) Eines meiner Lieblingsbücher. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha, ich danke für die Aufklärung!

      Löschen
    2. Aber A.der Welt tifft es auch verdammt gut.

      Löschen
  2. Antworten
    1. Uups,... voll ins Schwarze getroffen?! I'm so sorry!

      Löschen
    2. als würde Ihnen etwas leid tun ..
      aber lila strapse gibt es schon ewig..
      ist mein zocker nick bei diversen spielen
      diablo3, moh, battlefield, etc ;)
      wäre auch in einer anderen farbe genauso

      Löschen
  3. Ihre Überlegung zu der Bezeichnung Ultra dürfen Sie allerdings keinesfalls jener FanGruppierungen mitteilen, die sich Ultras nennen.

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Interpretation meines Pseudonyms. Allerdings steht das Ultra in meinem Fall eher für Cool.
    Aber Hey, ich habe es in einen Blog geschafft. \o/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool? Und weshalb schreiben Sie dann nicht cool? Es soll einer mal die Weibchen verstehen...

      Löschen
    2. Weil mich der Name Ultraweibchen mehr geflasht hat wie cooles Weibchen. ;)

      Löschen
  5. Hm...fast wäre ich ja interessiert, was Dir mein Pseudonym so an Interpretationen sagt ;-) Obwohl offensichtlich, ist es das gar nicht unbedingt. Aber ist schon interessant, welche Namen von manchen gewählt werden und warum. Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ganz spontan? Einer, der zur unmöglichsten Zeit mit dem unmöglichsten Mist daher kommt und um etwas Aufmerksamkeit bettelt.

      Löschen
  6. Man, jetzt haben sie aber schon ein bisschen sehr lange dazu gebraucht bis sie gemerkt haben, dass man mir nicht trauen kann... Na ja, Schweizer halt, die sind ja bekanntermaßen nicht die schnellsten ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man sollte eine Vermutung auch begründen können und nicht voreilig verurteilen,... so wie es die Deutschen ja ganz gut und ganz gerne machen. Aber schön dass ich richtig liege! Schweizer Gründlichkeit, eben... ;-)

      Löschen
    2. Ach so! Womöglich haben sie sogar basisdemokratisch über meine vorhandene bzw nicht vorhandene Vertrauenswürdigkeit abgestimmt?;-)

      Und wie und wodurch wird diese Erkenntnis nun begründet?

      Und wie begründen Sie die Aussage, dass Deutsche gerne voreilig verurteilen?

      Schweizer Gründlichkeit erfordert doch sicherlich auch eine fundierte Begründung, oder nicht?

      Wie würden sie eigentlich ihr eigenes Pseudonym interpretieren?

      Löschen
    3. Um Gottes Willen NEIN, hier kommen nur wichtige Themen vor's Volk!

      Nun, Sie haben meine Überlegungen da oben ja bestätigt... und wenn nicht dieses Schuldeingeständis, was dann?!

      Brauchen Sie mehr Details oder genügt das?

      Mein Pseudonym? So wie es da steht: Man in Helvetica = Mann in der Schweiz (nimmt Bezug auf Confoederatio Helvetica, den lateinischen Name der Schweizerischen Eidgenossenschaft)

      Löschen
    4. Das von Ihnen sogenannte Schuldeingeständnis (ich würde es ja eher rücksichtslose Selbstkritik nennen), kam doch erst auf ihre jahrelang schon fällige Erkenntnis;-) Also das war nicht die Ursache der Erkenntnis, sondern lediglich die von ihnen gewünschte Bestätigung.

      ...und ja, ich brauche noch mehr Details.

      ...und Sie haben mir eine Frage nicht beantwortet.

      ...und zu ihrem Pseudonym habe ich eine ganz andere Assoziation, aber die hatte ich ihnen ja schon mal vor Urzeiten gebeichtet, wie sie sicherlich noch wissen und sie haben sie damals auch nicht dementiert;-).

      Löschen
    5. Selbstverständlich nicht, aber eine rücksichtslos ehrliche Selbstkritik - ich nenne es wirklich lieber Schuldeingeständnis - ist doch viel griffiger und glaubwürdiger. Alle weiteren Details finden Sie auf Ihrem Blog,... ich erinnere da an die Unternehmensfeier, die aus vorgeschobenen Gründen vorzeitig abgebrochen wurde,... an ein paar Ereignisse im sozialen Umfeld mit Frau Nachbarin, Arschlochkind oder LAP,... und und und.

      Ich habe die Frage sehr wohl beantwortet. Welche Assoziation haben Sie den? Leider kann ich mich nicht an Ihre Beichte erinnern, weshalb ich wohl auch nichts dementiert habe. Würden Sie das freundlicherweise nachholen. Ich wäre Ihnen sehr verbunden.

      Löschen
    6. Ach du liebes Christkind...

      DAS nennen sie gaunern? Na gut, das liegt natürlich im Auge des Betrachters.... Ich würde sagen ich bin sicherlich manchmal eine Gaunerin, aber ganz ehrlich die von ihnen aufgeführten "Beweise" sind doch weit entfernt eine Gaunerin zu entlarven. Das ist ganz normales Leben oder bleiben sie auch auf Feiern zu denen sie keine Lust haben und finden alles was Menschen tun unumwunden gut? Ich hoffe sie tun dies alles und schreiben nur nicht drüber, denn sonst müsste ich Sie für eine KI halten, die völlig emotionslos ist.

      Ich sagte Ihnen vor einiger Zeit mal, dass mich ihr Pseudonym sehr an einen anderen Blogger erinnert und dass ich überhaupt den Eindruck haben, dass Sie versuchen diesen zu imitieren.
      You remember? ;-)

      Löschen
    7. Ob Sie es wollen oder nicht, in meinen Augen sind eine kleine 'Gaunerin' ;-) Ist ja auch nichts dabei,... Sie dürfen ganz smooth bleiben, Lady Crooks!

      Ich selber konzentriere mich auf Dinge, die sinnvoll sind, Spass machen oder mich persönlich weiterbringen. Alles andere hat keinen Platz,... hierfür ist meine Zeit zu wertvoll und zu knapp. Sollten Sie auch tun - mehr Fokus auf das Wesentliche, weniger auf das Unbedeutende. Das Leben bekommt einen ganz anderen Groove, glauben Sie mir, auch wenn ich jünger, unerfahrener und kinderlos bin. Alles eine Frage der Einstellung, Lady Crooks,... alles eine Frage der Einstellung (bitte nicht mit Möglichkeiten verwechseln... und keine Ausreden!)

      Danke für die Aufklärung i.S. Pseudonym,... ich kann mich vage erinnern und finde es noch immer ein Irrtum (damals anonym, oder?), muss im Auge des Betrachters liegen. Es gibt m.E. ganz wesentliche Unterschiede, die aber nicht für jeden sofort ersichtlich sind. Ich verzeihe Ihnen diese Unaufmerksamkeit,... kein Thema,... ehrlich nicht!

      Löschen
    8. Dass ich eine Gaunerin bin habe ich ja nicht bestritten, lediglich mache ich das an anderen Dingen fest, als Sie;-)

      Sie fokussieren sich also im Gegensatz zu mir auf das Wesentliche? Interessant, wie sehr da die Wahrnehmungen verschiedener Menschen auseinanderklaffen können bzw. wie unterschiedlich Menschen sind und das was ihnen wichtig ist.

      Jetzt enttäuschen sie mich aber, als ob ich anonym jemanden ansprechen würde. Das ist nun wirklich nicht mein Stil. Ich habe Ihnen sogar in meinem höchst persönlichen eigenen Blog einen Content gewidmet.
      Die Unterschiede zwischen Ihnen und dem Namensgeber sind erkennbar, aber sie sind geringer als Sie möglicherweise meinen auch wenn ich zugebe, dass Sie sich immer mehr vom "Original" weg entwickeln. Man wird eben älter;-)

      Löschen
    9. Es steht nirgends 'im Gegensatz zu Ihnen',... aber ich sag's ja, Ihnen kann man nicht über den Weg trauen...! ;-) *kopfschüttel*

      Stimmt, da war mal ein Post, aber schon damals war der Eindruck falsch bzw. lag im Auge des Betrachters. Ich mache mein eigenes Ding, lasse mich jedoch gerne von verschiedenen Quellen inspirieren. Ich danke für die Aufklärung.

      Löschen
    10. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    11. Sie sollten hier wirklich KEINE Insiderinfos bekannt machen! Sowas tut man nicht, Lady Crooks,... ich bitte Sie höflich darum. Vielen Dank!!!

      Löschen
    12. Insider? Da verwechseln sie was, ich nenne das hätten sie oder der andere Herr mal gebloggt...
      Sorry

      Löschen
  7. Vielen Dank für die unglaubliche Freundlichkeit. Mein Kommentar darf dann bitte gelöscht werden, sonst bekomm ich noch Blutdruck.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, gerne! Sehen Sie es so, es gibt immer wieder Leute, die Klinkenputzer auch rein lassen. Daher lasse ich Ihren Kommentar gerne auch stehen, hier sind Sie willkommen! ;-)

      Löschen
  8. Interessanten Einblick, den Sie da in Ihre Gedankenwelt geben. Danke.

    AntwortenLöschen
  9. Zu früheren AOL-Zeiten gab es einen chat-room, in dem sich ein illustres Völkchen allabendlich traf. Alle hatten einen Nickname. Irgendwann beschlossen wir, uns real zu treffen und setzten das Vorhaben mit viel Aufwand in die Tat um. Warum ich das schreibe? Ich habe mich damals schon gewundert, wie gut die Pseudonyme zu den Persönlichkeiten passten, es war faszinierend. Ich denke, dass auch hier das Unterbewußtsein eine Rolle spielt. Mir gefällt es auch gut, wenn jemand einen neuen Namen erfindet, wie Ihr Landsmann Resunad Oter. Das ist aus meiner Blogroll hinsichtlich des Pseudonyms der Spitzenreiter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das ist es, ein Pseudonym sagt viel über ein Individuum aus!

      Löschen
  10. Danke für den Klarblick! War selber schon vernebelt.

    AntwortenLöschen
  11. Ich mag Psychoanalyse.
    PS Bei Ihrem Pseudo dachte ich immer an eine Schrfttypo = Texter/Marketer und so aber niemals an die Schweiz.
    Seltsam, oder?

    AntwortenLöschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.