Donnerstag, 31. Januar 2013

Bye-bye BE - Hello ZH

Nach 18 Jahren (die Hälfte meines Lebens!) habe ich mein geliebtes, vertrautes und sehr persönliches BE-Kennzeichen gegen eine unbedeutende und langweilige ZH-Nummer eingetauscht! Tja,... was sein muss, muss sein!

Um diesem Moment einen gebührenden Rahmen zu geben, habe ich den Abschied beim Sauber F1 Team zelebriert und festgehalten,... bis die Security kam,... zu dritt,... mit Hund... und klaren Worten (Feiglinge,... die lassen einen nicht mal in Ruhe trauern!).


Kommentare:

  1. Ehm von BE nach ZH... ich hoffe für Sie, dass es bald einmal wieder in die umgekehrte Richtung geht. Auch wenn Ihnen das zügeln nicht so zu liegen mag ;)

    Beim zweiten Abschnitt verstehe ich irgendwie nur Bahnhof. Was kann man den genau beim Sauber Formel 1 Team zelebrieren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man soll niemals nie sagen,... aber da ich jetzt erst angekommen bin, bleibe ich bestimmt ein paar Jahre. Soooo schlimm ist es hier gar nicht,... bis auf den Dialekt! Das schmerzt schon,... üble Sache!

      Das Strassenverkehrsamt ist in Hinwil und auf dem Weg dorthin habe ich mich bei Sauber auf den Platz geschlichen. Das war mein persönlicher Abschied von meiner BE-Nr.

      Löschen
  2. Zu meinem grossen Glück habe ich trotz über 10-jährigem Aufenthalt im Kanton ZH und neuerdings im AG mein VS-Nummer behalten können. Verzellett sus keinum!

    Puh, was ein Glück... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. VS,... sind das nicht die, die in der Stadt und auf der Autobahn komplett überfordert sind? ;-)

      Löschen
    2. Mit emu Z(wenig)-H(irni)-Nummruschild wür i da auwää ganz riewig bliibu... ;)

      Löschen
  3. So chum jetzt, so schlimm isch das Züritüütsch jetzt au nöd. Villicht chli schnäll für en Berner, aber sooo schön! :-)
    Ich wünsche dir einen guten Start, wir scheinen Nachbarn zu sein...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Berner reden so langsam, damit alle anderen geistlich folgen können! Spass bei Seite, ich werde mich daran gewöhnen, aber annehmen will ich den Dialekt nicht.

      Ja, wir könnten Nachbarn sein. Die Schweiz ist ja klein.

      Löschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.