Montag, 5. November 2012

Scaloppine di manzo al Risotto di tartufo

Mit den richtigen Zutaten ist es kinderleicht, ein Gericht zu kreieren, das alle Geschmacksknospen trifft. So wie letzten Samstag, als ich mich auf der Einkaufstour mit meiner Liebsten für ein Trüffel-Risotto begeistern liess. Nach einem netten Smalltalk und kurzer Weinprobe im Gourmettempel unserer Wahl, traten wir mit einem prall gefüllten Einkaufskorb den Heimweg an, um ein "Scaloppine di manzo al Risotto dir tartufo" zu zaubern.

Grundlage für jedes gute Risotto ist der Reis. Hier entschieden wir uns für den Carnaroli, ein grosskörniger Reis der Kategorie Superfino. Dieser bleibt bei richtiger Zubereitung noch al dente und garantiert ein super cremiges Risotto.



Um die Zwiebeln und den Carnaroli zu glasieren, griffen wir zu einer italienischen Spezialität, bestehend aus Butter, Trüffel und Parmesankäse. Ein wahres Gedicht, dass dem Gericht bereits von Anfang an die richtige Note verlieh.



Für den letzten Schliff entschieden wir uns für einen weissen Trüffel aus dem Piemont. 8 Gramm Luxusfood mit einem wunderbaren Aroma!



In Sachen Wein liessen wir uns von diesem klassischen Pouilly-Fumé von den Ufern der Loire begeistern, der mit seiner feinfruchtigen Nase und leichter Säure angenehm harmonisch war und das Gericht perfekt abrundete.



Alles in allem war das Scaloppine di manzo al Risotto di Tartufo ein wahres Highlights und krönender Abschluss einer sehr bewegten Woche!

Kommentare:

  1. Das könnte ich jetzt auch essen. Sieht seht lecker aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin überzeugt, dass Sie zu Hause einen der besten Hobbyköche der Welt haben. Der kann das,... ganz bestimmt sogar!

      Löschen
  2. Sie spielen halt immer in der oberen Liga;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och,... ich übe mich hin und wieder in der Ausübung von niederen Tätigkeiten und mittlerweile bin ich ganz gut darin. Mittelmässig sind ja andere,... habe ich irgendwo gelesen ;-)

      Löschen
    2. Bescheidenheit ist eine der Tugenden, sagt man;-)

      Löschen
  3. Der Teufel steckt im Detail. Und wie wäre es denn mit einem Flaschenöffner aus dem Hause Laguiole? Frau Re - es Weihnachtet in grossen Schritten ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sagen es,... auf's Detail kommt es an. Und ich danke Ihnen für den Tipp.

      Löschen
  4. Ich hege jetzt gerade den Wunsch bekocht zu werden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche sind wichtig... und einige gehen bestimmt auch in Erfüllung.

      Löschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.