Dienstag, 26. November 2013

Über die Wichtigkeit der eigenen Hausbar

Der eigenen Hausbar sollte man IMMER genügend Beachtung schenken,... aber in der kalten Jahreszeit vielleicht noch ein paar Promille mehr als sonst. Weshalb? Na ja,... überlegen Sie mal, was Sie alleine wegen und während Weihnachten in sich hineinschütten, damit Sie diese Tage unbeschadet und mit einem Lächeln im Gesicht überstehen. Sehen Sie... und genau deshalb sollte man sich frühzeitig um den Bestand kümmern und sicherstellen, dass es genügend Reserven hat. Hierfür eignet sich die Vorweihnachtszeit besonders gut.

Ich habe letztes Wochenende, zwischen Adventskranz, Kerzen und Weihnachtsschmuck, damit angefangen.... und bin - das gebe ich offen zu - als Marketingopfer relativ schnell und einfach zu überzeugen. Ein ansprechender Verkaufsstand, eine offene Degustation und ein guter Verkäufer mit breitem Fachwissen - et voilà,... schon bin ich bereit, einen Tauschhandel einzugehen! Eigentlich traurig, dass es noch immer viele Firmen gibt, die diesen Tauschhandel komplett falsch angehen,... insbesondere was das Personal betrifft. Was sich hier manchmal als 'Verkäufer/in' oder 'Berater/in' ausgibt, erfüllt streng genommen die Tatbestände absichtliche Täuschung, Betrug und Beleidigung.

Nicht so im Einkaufszentrum meines Vertrauens (hier ist die Welt noch in Ordnung), wo ich letzten Samstag eine kleine Auswahl edler Destillate aus dem Hause Stählemühle, eine mir bis dahin unbekannte Brennerei, kennenlernen durfte. Und ich kann Ihnen eines sagen: Was diese Edelobstbrennerei aus Eigeltingen-Münchhöf kreiert, destilliert, in Flaschen abfüllt und zum Verkauf anbietet, kommt dem göttlichen Weihwasser sehr nahe! Schauen Sie sich mal das Sortiment an (so muss eine Ecke im Paradies aussehen!) und greifen Sie zu, sobald Sie die Gelegenheit dazu haben!

Besonders fasziniert war ich von der Nr. 244, ein Cuvée von Bergamotte und Bourbon-Vanille. Einfach überwältigend,... grandios,... genial,... Science-Fiction in Perfektion!


{Im Glas oder als Verfeinerung eines süssen Desserts - in jedem Fall ein Genuss!}

Kommentare:

  1. Ich besitze ebenfalls eine Hausbar, eine "kleine" Auswahl edler schottischer Destillate. So etwa 70-75 verschiedene Single Malts. Mit (Edel-)Obstbränden kann ich nicht so wirklich viel anfange. Aber ich kann die Destillate der Brennerei Lantenhammer empfehlen. Ein oberbayrisches Erzeugnis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt nach einer gut ausgestatteten Hausbar, sehr schön! Obstbrände sind hier auch (noch) eher rar, aber das Vorhandene ist lecker.

      Danke für den Tipp, schaue ich mir gerne an!

      Löschen
    2. "gut ausgestattete Hausbar" ... fg ... könnte man vorsichtig so ausdrücken. Doch, ja. Durchaus. Der Mann an meiner Seite, ebenfalls Whiskytrinker, ist jedenfalls immer sehr beschäftigt mit der Auswahl, die ihm dadurch zur Verfügung steht. Lauter gutes Zeuchs, welches hervorragend zu einem guten Buch oder guten Gesprächen einläd....

      :D

      Löschen
  2. ich hab mir diesen whiskey bestellt, wie lange hats gedauert bis er bei dir war? Bourbon-Vanille klingt interessant.. der preis buhhh.. da kauf ich mir die uhr wohl voher auf die ich liebäugle in letzter zeit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesen wäre dann welcher? Ich habe nichts bestellt, i.d.R. verkoste und kaufe ich direkt beim Händler meines Vertrauens.

      Eine Uhr ist immer toll, welche soll es werden?

      Löschen


    2. Ice-Watch Chrono Ice-Electrik Big Big Black and Purple Watch

      ich mag die kleinen spielerein, hab ein paar festinas und ne seiko und ne breitling.
      und bestellt Ron Zacapa Centenario

      Löschen
    3. Oha,... alles klar, sind auch hier in der Schweiz hoch in Mode! Sportliche Uhren für vernünftiges Geld.

      Ron Zacapa Centenario -> sehr gute Wahl,... der kann echt was, ich liebe ihn!

      Löschen
  3. Im Januar wird die SonnenWolkenHeimBar eröffnet!
    Bilder werden folgen.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.