Montag, 7. November 2011

Einmal Plauze und zurück, bitte...!

Interessant,... wirklich interessant! Drew Manning (30 Jahre) ist Fitnesstrainer und hat, damit er seine Kundschaft besser verstehen kann, das Projekt "Fit2Fat2Fit" gestartet. Dieses beinhaltet eine radikale Lebensumstellung, d.h. keinen Sport und nur noch Kalorienbomben wie Ham­burger, Pommes frites und ­Donuts. Die gewünschte Wirkung kann man unten sehen, sein Sixpack verwandelte sich innerhalb sechs Monaten in eine anständige Plauze (ich kann das schneller!). Aber nicht nur sein Umfang hat sich verändert. Drew bekam Pickel, seine Stimme veränderte sich und sein Blutdruck schoss in die Höhe.


Drew Manning am 07.05.2011 (88 kg) und 05.11.2011 (130 kg)

Jetzt kann man auf seinem Blog mitverfolgen, wie er mit viel Essdisziplin und Training wieder zum Muskelpaket wird. Das schaue ich mir mal an...

Kommentare:

  1. Nur ein halbes Jahr Unterschied?

    Wow, das nenne ich krass....

    Mal sehen ob und wenn ja wie schnell er zu seiner alten Form zurückgelangt.

    Ich bezweifle ja, dass da ein halbes Jahr reicht:-(

    AntwortenLöschen
  2. @crooks: Der schafft das, da er ja eigentlich einen "gesunden" Körper hat und keine genetischen Fettzellen. Ich denke auch, dass er "leiden" und seinen Körper bis auf's Äusserste schinden kann.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn der das tatsächlich in nur 6 Monaten geschafft hat (10 Kilo im Monat zunehmen ist echt krass), dann muss der voll vor dem Herzinfarkt gestanden sein. Der muss ja aus der Scheibtruhe gefuttert haben um das zustande zu bringen. Wenn er diese Wampe jetzt wieder runter machen will dann hat er echt eine "Aufgabe". Denn das Fett abbauen ist eine Sache, die Muskeln aber wieder dorthin zu bringen ist mehr als nur Schinderei. Das ist einfach pervers :-)

    AntwortenLöschen
  4. Diese Geschichte hab ich schon mal irgendwo gelesen, Punkt ist doch hier, dass es sich um eine Geschäftsidee handelt und da er mit dem Ding Geld verdienen will, wird er schon den entsprechenden Ehrgeiz haben.

    Er ist Fitnesstrainer meine ich mich zu erinnern, Sport ist also sein Job insofern kann er sich den lieben langen Tag mit nix anderem beschäftigen.

    AntwortenLöschen
  5. So viel Einsatz, um die Kunden besser verstehen zu können? Davon könnte sich manch anderer Dienstleister eine Scheibe abschneiden.

    Ich denke schon, dass er bald wieder zum Muskelpaket werden wird - eben weil er es will und sein Idealbild vor Augen hat. Allerdings finde ich es persönlich ein wenig too much. Sowohl in trainiertem Zustand als auch auf dem rechten Foto. So ein Bauch geht bestenfalls im 9. Monat durch. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Also DEN werd ich weiterverfolgen - wenn er das in 6 Monaten wieder retour schafft, verdient der meinen allergrössten Respekt!

    AntwortenLöschen
  7. Ha vo däm gläsä - isch wi üsä Chlotz im Training ;P (natürlech afangs vom Experimänt..)

    Wirde emu dr Blog ou vrfouge!

    AntwortenLöschen
  8. Also ich weiss nicht was ihr habt - schwangere Frauen schaffen das locker und erst noch ohne Schinderei! ;o)

    AntwortenLöschen
  9. über den war mal ein bericht im tivi.
    muss ich verfolgen.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.