Donnerstag, 19. September 2013

Und sonst so...?

Keine Ahnung,… ehrlich gesagt, weiss ich nicht mal, wo ich anfangen soll.

Passiert mir selten,… aber so ist das Leben. Es gibt Tage, da verliert man den Überblick… oder wie es Riddick formulieren würde: „There are bad days and then there are legendary bad days!“. Ist so,… manchmal läuft es und manchmal nicht. Zur Zeit eher zu viel und nicht wie geplant,… beruflich wie privat. Nüchtern betrachtet ist es jedoch Jammern auf hohem Niveau,… ich bin überzeugt, dass nichts ohne Grund geschieht und jeder für sein eigenes Glück verantwortlich ist!

Beruflich läuft es rund,… eigentlich ist die Hölle los. Wir stehen kurz vor Kampagnenende und laufen auf den letzten Metern,… aber auch auf dem Zahnfleisch. Wie immer passiert hier alles auf den letzten Drücker,… und vielen Umwegen. Freue mich, wenn die erste Oktoberwoche vorbei ist,… muss unbedingt ein paar Tage frei nehmen,… die Füsse hochlegen,… den Kopf lüften,… Überblick gewinnen. Und Zeit mit meiner Liebsten,… gemeinsame Zeit,… wertvolle Zeit! Das kam die letzten Tage und Wochen eindeutig zu kurz… und wenn, war irgendwie war der Wurm drin,… alles eher suboptimal,… für beide! Fühle mich dafür verantwortlich,… kann einiges verbessern und beitragen,… mehr Rücksicht nehmen,… konsequenter sein!

Mir ist aufgefallen, dass mich viele Alltagssituationen nerven,… vorallem im Öffentlichen Personennahverkehr: Die chronischen Verspätungen der S-Bahn bringen mich irgendwann an den Rand der Verzweiflung. Oder Mitreisende wie gestresste Mütter, die während der Rush Hour mit ihren schreienden Kleinkindern ein ganzes Abteil nerven,… oder pubertierende Jungs, die am Perron rumspucken wie Lamas und nebenbei nur Müll reden,… oder ältere Damen, die sich neben mich setzen und in einer Wolke aus Altweiber-Parfum langsam vor sich hin stinken,… oder magersüchtige Teenies, die an ihren Fingernägeln rumkauen und ihr Smartphone mit eingeschalteten Tastaturtönen bedienen. Irgendwann mutiere ich zum zweiten Dexter,… irgendwann…!

Es gab aber auch ein paar heitere Momente: Meine Nichte hat ihren ersten Zahn (im zarten Alter von 10 Monaten!) bekommen,… kaut jetzt also offiziell mit Gebiss,… oder das bunte Paar Flykit One+, welches mir Nike geschenkt hat,… kann ich gut für den neuen Kettler Hometrainer brauchen, den die Liebste Anfangs Woche angeschleppt hat. War ein riesen Spass, das Ding in zwei Stunden aufzubauen,… bin fast verzweifelt! Dann habe ich aber Bumble, ein glänzender Hoptimist, der zu Hause vor sich rumhüpft und einen auf gute Stimmung macht. Überhaupt ist zu Hause so einige im Umbruch,… sind ja jetzt schon ein Jahr in der Bude. Die weisse Lounge kommt raus, eine Neue rein. Die Liebste hat Verbesserungspotential entdeckt… und wenn sie mal etwas ausgefressen hat, dann macht sie es auch. Das liebe ich an ihr, sie redet nicht nur – sie macht!

Machen werden wir in den nächsten Tagen so einiges,… am Wochenende geht es kurz nach Deutschland,… zur Shopping-Tour,… nächste Woche heben wir hoffentlich mit der Tante JU ab (bei gutem Wetter!),... stehen auf dem roten Teppich des Zurich Film Festivals,… entscheiden uns für einen sinnvollen Nachfolger (Cabrio) des bestehenden Dreiers (Coupé) und treffen weitere Vorkehrungen für unseren grossen Tag.

Einfach immer alles schön der Reihe nach… dann klappt das auch!

Kommentare:

  1. Vergessen Sie einfach nicht:

    Manchmal ist weniger mehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, privat kann man das steuern, beruflich nicht immer.

      Löschen
  2. Sie kennen doch: "Es gibt da Tage da verliert man und es gibt Tage da gewinnen die anderen"? Darf allen gleich gehen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ihr Eintrag tut mir irgendwie gerade gut. Halten Sie die Ohren steif! Herzlichst C.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Läuft es bei Ihnen auch rund? Sie haben ja bald Ferien,... take it easy!

      Löschen
  4. Ich hoffe, Sie haben bald die verdienten erholsame Tagen, zusammen mit der Liebsten. Danach sieht dann alles hoffentlich wieder besser aus und man konnte genug erholen um das Weitere durchzustehen. Baldiges Erholen und Runterfahren wünsche ich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank,... wir arbeiten daran! Muss jetzt echt mal wieder sein!

      Löschen
  5. Es gibt Tage, an denen verliert man und es gibt Tage, an denen gewinnen die anderen. ;-)

    In solchen Situationen hilft meist nur, tief durch zu atmen, die Prioritäten (evtl.) ändern, sich an den kleinen positiven Dingen erfreuen und daraus Kraft tanken.

    Falls es hilft: Ich würde zur Aufheiterung meinen tollen und über aus leckeren Gewinn spenden. Ziemlich selbstlos von mir, oder? ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Es gibt Tage, an denen verliert man und es gibt Tage, an denen gewinnen die anderen ;-)

    In solchen Momenten hilft nur, tief durch zu atmen, die Prioritäten (evtl.) zu ändern, sich über die kleinen positiven Dinge freuen und daraus Kraft zu tanken.

    Falls es hilft: Ich wäre bereit meinen tollen und leckeren Gewinn zu spenden. Wie selbstlos von mir, oder? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leichter gesagt als getan. Es wird auch wieder ruhiger werden, kommt von alleine!

      Schokolade haben wir genug im Schrank, vielen Dank, sehr selbstlos! ;-)))

      Löschen
  7. Hey Man. Sie erwarten jetzt kein Mitleid oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Ihnen, Frau Kunst? Nee,... echt nicht!

      Löschen
    2. Puh, "stirnabwisch" da bin ich ja beruhigt. ..

      Löschen

Hinweis: Die Kommentarprüfung ist aktiviert. Kommentare werden nach Prüfung ggf. freigeschaltet. Wer hier nur labbern, beleidigen oder stänkern will, kann es sein lassen. Herr MiH interessiert sich nur für die, die wirklich was zu sagen haben. Und das geht übrigens nicht anonym.